Partnerschaft/Ehe/Kinder

„Kleine Kinder kleine Sorgen – grosse Kinder grosse Sorgen.“ Ganz so reduziert lassen sich die rechtlichen Rahmenbedingungen, die sich in einer Partnerschaft und einer Familie stellen, nicht umschreiben. Für die nicht verheirateten Eltern eines Kindes fehlt beispielsweise eine Absicherung für die Mutter, sofern sich diese ausschliesslich um das Kind kümmert. Ein Konkubinatsvertrag und weitere Regelungen schaffen Abhilfe.

Auch innerhalb einer Ehe stellen sich viele rechtliche Fragen: Wie kann ich meine Ehefrau absichern, wenn mir etwas zustossen sollte? Wie kann ich sicherstellen, dass bei meinem Tod mein geerbtes Haus auf meinen Ehemann übertragen wird? Was passiert, wenn die Ehefrau in das Unternehmen des Ehemannes investiert? Bekommt die Ehefrau Lohn im Unternehmen des Ehemannes für ihre Arbeit?

Und die Kinder: Kann ich selbst bestimmen, wann und wo diese zur Schule gehen? Kann mir jemand vorschreiben, wie ich mein Kind zu erziehen habe? Warum ist automatisch die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) involviert, wenn wir als unverheiratete Eltern ein Kind haben, aber zusammen leben und glücklich sind?

Bei all diesen Fragen unterstützen wir Sie und helfen Ihnen, Ihren Bedürfnissen mit adäquaten Lösungen gerecht zu werden.

 
Download: Partnerschaft/Ehe/Kinder
Download: Partnerschaft/Ehe/Kinder